Contemporary

Sweetgirl

Eine Sechzehnjährige macht sich auf die Suche nach ihrer Meth süchtigen Mutter. Sie stolpert in ein völlig abgefucktes Haus, findet ein Baby und rutscht damit in eine herzzerreißende und dramatische Verfolgungsjagd, die sie verändert. Glasklar sind die Bilder, die der Autor Travis Mulhauser wie auf einer Perlenkette aneinanderreiht und uns an ihr tief in die Wildnis zieht, in der das Drama seinen Lauf nimmt. Dabei sind die kleinen Ereignisse so spannend erzählt, dass selbst das durch den Schnee kämpfen der Sechzehnjährigen einen atemlos beim Lesen macht.

Das eine oder andere Geschehen ist ein wenig absehbar, was der Geschichte aber keinen Abbruch tut. Das Buch ist gespickt mit Scharfsinn und ein wenig schwarzem Humor, der an amerikanische Krimiklassiker wie die von Richard Stark erinnert. Das macht die zum Teil sehr traurige Geschichte mit wirklich üblen Augenblicken erträglich.

Das Ende ist unerwartet und sehr clever geschrieben, man darf sich darauf freuen und falls Du das Buch liest und so wie ich in der Mitte einen Hänger haben: Arbeite Dich da durch, lies das Buch bis zum Schluss. Es lohnt sich!

»Ihre Tränen waren in den Augenwinkeln gefroren. An den Spitzen ihrer schwarzen Haare hing Schnee, und über die weißen Dampfwölkchen, die aus ihrem Mund kamen, hätte ich heulen können, weil sie so winzig waren. Ich kannte dieses Baby erst ein paar Stunden, aber es hatte mir schon ein halbes Dutzend Mal das Herz gebrochen.«

Klappentext (Quelle: dtv)

Auf der Flucht durch den Schneesturm

Es ist tiefster Winter im Norden von Michigan. Die 16-jährige Percy rettet ein vernachlässigtes und halb erfrorenes Baby aus dem Haus des Drogendealers Shelton, der ebenso unterbelichtet wie höchst gefährlich ist. Irgendwie muss sie es schaffen, das Baby in ein Krankenhaus zu bringen.

Es folgt eine dramatische Flucht durch Schneesturm und unwegsames Gelände, mit unberechenbaren Verfolgern und unvermuteten Verbündeten. Dank Sheltons genereller Unfähigkeit gibt es bei der Verfolgungsjagd, teils aus Versehen, tatsächlich ein paar Leichen. Und am Ende will natürlich niemand schuld sein.

 

Fakten

Travis Mulhauser
Sweetgirl
dtv premium
Deutsch von Sophie Zeitz
Deutsche Erstausgabe, 256 Seiten
ISBN 978-3-423-26126-5
13. Januar 2017

 

Credits Beitragsbild: Unsplash Manuel Will

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.