Sachbuch

Liebe fundiert

Jede Form eines strategischen Umgangs mit Liebe macht mich simpel gesagt sehr skeptisch. Das hat immer den Geruch von käuflicher Liebe, das riecht nach den inzwischen üblichen Selbstoptimierungsprozessen. Bei so viel Pragmatismus weint die romantische Veranlagung. Ist vielleicht auch die passende Distanz, mit der man das Sachbuch beginnt zu lesen und vielleicht auch zu bearbeiten.

Sachlich, überlegt begibt man sich in das wohl am meisten beschriebene und ersehnte der Gefühle, aber nichts mit Liebestaumel und Illusionen – es gibt nützliche Details, zum Beispiel was man tut, wenn einem (unbewusst) die Vergangenheit im Weg steht. Klar, das kommt verkopft daher, aber Kopf braucht man, wenn man Muster durchbrechen will, was anders machen und vielleicht auch glücklicher werden, als man es im Augenblick vielleicht gerade ist oder in der Vergangenheit war.

Das Ego füttern, ohne dabei narzisstisch zu verkommen – die Herausforderungen unserer modernen Gesellschaft: … Nur, wenn wir uns selbst ausreichend zugewandt sind, sind wir gefestigt genug, um uns anderen zuwenden zu können und ihnen wiederrum zu ermöglichen, sich uns zuzuwenden. // S. 26

Jaja, Selbstoptimierung und Pragmatismus – schon klar, dass der alte Romantiker schon wieder seinen Finger hebt. Aber der alte Romantiker mag wahrscheinlich auch keine Psychotherapeuten. Wer allerdings etwas ändern will: Da ist das von einem sehr erfahrenen Psychotherapeuten geschriebene Buch hilfreich. Leicht verständlich begibt man sich auf eine Reise durch Liebe, Beziehungsformen und das, was wir brauchen, um einen Beziehungs- bzw. Liebesalltag zu meistern. Auf jeden Fall ist der Test lustig: Welcher Liebestyp bist Du, auch hier im Netz ohne Buch zu finden:

Test: Affe, Schwan, Wolf. Welcher Liebestyp bist Du?

 

Klappentext (Quelle: dtv)

Psychologische Geheimrezepte für jeden Lebens- und Liebenstyp

Schwan, Affe oder Wolf? Welcher Beziehungstyp sind Sie? Welche Bedürfnisse haben für Sie Priorität? Aus seiner langjährigen Praxis weiß der Psychologe Manuel Tusch, wie oft Konflikte aus unterschiedlichen Erwartungshaltungen entstehen. Heute entfernen wir uns zunehmend von klassischen Lebens- und Liebensvorstellungen und sind auf der Suche nach einer neuen Art der Kommunikation: Was kann ich als Single verändern? Wie werden wir als Patchworkfamilie glücklich? Wie differenzieren wir unsere Eltern- von der Paarrolle? Was ist Polyamorie? Welche Wünsche habe ich, welche du – und wie bekommen wir die unter einen Hut? Inzwischen ist in der Liebe vieles möglich, doch gerade diese Vielfalt sorgt für neue Herausforderungen. Wie können wir das Miteinander entspannter gestalten? Nur wer sich selbst kennt, kann offen auf andere zugehen. Die Psychotests in diesem Buch helfen bei der Selbsterforschung. Der Beziehungsexperte geht auf unterschiedliche Partnerschaftsmodelle ein und zeigt mit vielen Kommunikations- und Selbst-Coaching-Tools, wie wir mehr Liebe in unser Leben holen können.

  • »Bedürfnis-Aufklärung: Wer tickt wie?
  • Großer Psycho-Selbsttest: Welcher Liebes- und Lebenstyp bin ich wirklich?
  • Anleitung zum gemeinsamen Glücklichsein

Manuel Tusch ist es wieder gelungen, »witzig und mit fundierten Hintergrundinformationen«  (›Zeit online‹) ein »Werk voller Tipps« (›Spiegel online‹; jeweils über ›Das Frustjobkillerbuch‹) zu verfassen.

Autor

Prof. Dr. Manuel Tusch, geb. 1976, studierte Psychologie, Pädagogik und Erwachsenenbildung in Köln und Amsterdam. 2001 eröffnete er seine psychologische Praxis für Paare und Familien in Köln, er leitet das Institut für Angewandte Psychologie (IfAP), das bundesweit u.a. Coaching- und Mediationsausbildungen anbietet, und ist Inhaber von TUSCHConsulting. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind Training, Supervision und Gesprächstherapie; er tritt als Keynote-Speaker auf  und hat in Münster eine Professur für Beratung, Mediation und Coaching inne.

Manuel Tusch hat mehrere Bestseller veröffentlicht, darunter ›Psycho? Logisch!‹ (zus. mit Volker Kitz); seine Bücher wurden in mehr als zehn Sprachen übersetzt.

Fakten

Manuel Tusch
Liebe – Warum Sie mehr verdienen und wie Sie mehr bekommen
Paperback: 978-3-423-26133-3
E-Book: 978-3-423-43064-7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.