Contemporary Das besondere Buch

Dürrenmatt geht immer

Eine Komödie in zwei Akten. Dabei liest es sich gar nicht wie eine Komödie an, sondern wie ein Krimi und etwas später wie eine Tragödie.

Das ist das, was Dürrenmatt so gut, zeitlos und spannend macht: Man weiß einfach nicht, was man erwarten darf. Er ist der Meister der versteckten Ambitionen, der verborgenen Realitäten und der überraschenden Wendungen. Sicher, der feine Humor, der durchschimmert, lässt manchmal etwas ahnen. Aber das?

Und deshalb sind Die Physiker für mich ein Buch, was ich immer wieder lesen kann und immer wieder gelesen habe. Und deshalb ist es in einem Schweiz-Buchpaket, dass ich geschenkt bekommen habe.

Klappentext (Quelle: Thalia)

Die PhysikerKernphysiker Möbius, Entdecker einer furchtbaren und gefährlichen Formel, flüchtet, seine Familie preisgebend, ins Irrenhaus. Er spielt Irrsinn, er fingiert die Heimsuchung durch den Geist Salomos, um das, was er entdeckte, als Produkt des Irrsinns zu diffamieren. Doch zwei Geheimagenten, ebenfalls als Wahnsinnige getarnt, sind ihm auf der Spur.PortraitAm 5. Januar 1921 kam Friedrich Dürrenmatt in Konolfingen im Kanton Bern als Sohn eines Pfarrers zur Welt. Er studierte in Zürich und Bern Theologie, Literatur, Philosophie und Naturwissenschaften. Eigentlich wollte er Maler werden, schrieb aber schon in den 40er Jahren Erzählungen. 1947 löste sein Drama ‚Es steht geschrieben‘ einen Theaterskandal aus. Ab 1952 lebte Dürrenmatt in Neuchâtel. Mit dem Drama ‚Der Besuch der alten Dame‘ (1956) hatte er einen Welterfolg. 1968 wurde er Theaterdirektor in Basel. In dieser Zeit schrieb er viele Neufassungen seiner älteren Werke. Friedrich Dürrenmatt starb am 14.12.1990 in Neuchâtel.
Seine erzählerischen Werke sind oft Detektivgeschichten, und seine Dramen sind oft Tragikomödien, in denen es Elemente von Satire, Farce, und schwarzem Humor gibt. Ein zentrales Thema seiner Werke ist die Macht und die Frage der Verantwortung in einer scheinbar chaotischen Welt.
1986 wurde Friedrich Dürrenmatt mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.