Reisen Sachbuch

Apropos Island: Mein Lieblingsbildband

Wo wir gerade gedanklich schon weit im Norden waren, mag ich noch ein Stück mit dir weiterreisen. Und wie geht das besser als mit einem Bildband? Ein sehr schöner, den ich schon seit Jahren immer wieder gerne zur Hand nehme und deshalb jedem Island-Fan empfehlen kann, ist der Island-Bildband von Kai-Uwe Küchler. Er hat auf verschiedenen Wegen die Kraft von Islands Natur eingefangen – zu Fuß, auf dem Pferd oder mit dem Jeep. Und auch ein paar Bilder von Reykjavik sind dabei. Die Bilder werden von Texten begleitet, sodass das Buch mehr als ein einfacher Bildband ist. Du findest Tipps für eine eigene Reise und jede Menge Inspiration.

Klappentext (Quelle: Verlagshaus Würzburg/Stürtz)

Als zweitgrößte europäische Insel bietet Island eine unvergleichliche Natur, in der Vulkane und Gletscher ihre Kräfte messen, die Fontänen der Geysire aufsteigen, Wasserfälle tosen und Schwefelquellen blubbern, blaue Lagunen zum Baden einladen und liebliche grüne Täler neben schroffen schwarzen Lavawüsten liegen. Die Natur in ihrer ursprünglichsten Form ist hier das beherrschende Element, die Island zu einem Abenteuerland in jeder Hinsicht macht und ungewöhnliche Herausforderungen an den Menschen stellt.

In diesem Bildband wird Island in all seinen Facetten von der Hauptstadt Reykjavik bis zum wilden Hochland vorgestellt. Sonderkapitel lassen teilhaben an Abenteuern in der einzigartigen Landschaft und auf dem hohen Meer, bei Trekkingtouren, mit Jeeps auf dem Gletscher, einer Ausfahrt mit Fischern, Paddel und Reittour und einem Flug über das Hochland.

Die einzigartigen Bilddokumente begleiten spannende und informative Texte, denen ein einleitender Text über Island vorangestellt ist. Praktische Tipps ergänzen das Buch.

Infoshttps://verlagshaus.com/fileadmin/prodImages/9783800316960.jpg

Kai-Uwe Küchler
Abenteuer Island

Verlag: Verlagshaus Würzburg – Stürtz
Preis € 19.95
128 Seiten, 285 Abbildungen, Format 24 x 30 cm, gebunden mit farbigem Schutzumschlag,
Deutsch, 1 Übersichtskarte

 


Beitragsbild: (nicht aus dem Buch) Tj Holowaychuk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.